Frequently Asked Questions (FAQ)



Wann ist die Erziehung meines Hundes abgeschlossen?

Nie! Erziehung bedeutet nicht nur „Sitz“ und „Platz“. Genau wie wir Menschen auch unterliegt der Hund einer steten Entwicklung: vom Welpen zum Junghund, vom Junghund zum erwachsenen Tier, von hier zum Senior.                          Dass ein betagter Hundeopa anderes Verhalten zeigt als ein Welpe erklärt sich von selbst.                                            Auch Veränderungen in der Umwelt (Umzug, Trennung von Familienmitgliedern, Einzug eines Zweithundes …) tragen nicht selten zu Verhaltensänderungen eines Tieres bei.

Wann sollte ich einen Verhaltenstherapeuten aufsuchen?

Am besten dann, wenn ein unerwünschtes Verhalten zum ersten oder zweiten mal auftritt (tut keiner!). Leider sehen wir unsere MH-Teams häufig erst um 5 vor oder sogar erst 5 nach 12, denn dann, wenn die Situation für alle beteiligten unerträglich wird.

Welcher Verhaltenstherapeut ist für uns der richtige?

Der, bei dem die Chemie stimmt! Sie können sich vorstellen, dass die Zusammenarbeit mit einem Menschen, der einem zutiefst unsympathisch ist oder dessen Trainingsmethoden nicht zusagen, wenig fruchtbar ist.

Wie lange dauert eine Verhaltenstherapie?

Dies ist abhängig von mehreren Faktoren: Wie gravierend ist das Problem und wie lange dauert es schon an? Bitte bedenken Sie: Verhalten entwickelt sich stetig. Gelegentliche „Ausrutscher“ werden im Laufe der Zeit zu „Immer“. Je ritualisierter ein Verhalten, umso länger werden wir auch brauchen, eine akzeptable Verhaltensänderung zu erreichen.

Wann kann ich mit meinem Hund wieder wie gewohnt umgehen?

Eine dauerhafte Verhaltensänderung des Hundes ist nur durch eine dauerhafte Veränderung im Verhalten seiner Menschen zu erzielen!

Was kostet mich eine Verhaltenstherapie, wie häufig benötigen wir Trainerstunden?

So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Mein Ziel ist es nicht, von mir abhängige Dauerkundschaft zu generieren, sondern den MH-Teams, die mir ihr Vertrauen schenken, möglichst schnell und effektiv zu helfen.

FAQ header 3